Symptome und Auswirkungen
frühkindlicher Reflexe

Schutzreflex

Furcht-Lähmreflex/Rückzugsreflex

Entstehung:   6. SSW 
Hemmung:    9. SSW (durch den Moro Reflex)

Aufgabe:

·  Erstarrung ist ein Schutzmechanismus, 
   der den Embryo vor einem Verfangen in der Nabelschnur bewahrt

·  In Schockreaktion Verlangsamung des Stoffwechsels: 


Symptome eines noch aktiven FLRs:

·  Stress bei Augenkontakt

·  Erstarrung bei Schrecksituationen

·  Probleme mit dem Gleichgewicht und der Koordination

·  Schwierigkeiten den Ball zu fangen

·  Schüchternheit, Ängstlichkeit, Zurückgezogenheit

·  Menschenmengen können Stress auslösen

·  Bündelung der Aufmerksamkeit ist nicht möglich

·  Empfindlichkeit gegenüber Berührung, Licht, Geräuschen, Geruch, 
   Geschmack, Lageveränderung des Gesichtsfeldes, Tiefensensibilität

·  Auftreten von Mutismus 

 



Moro
28. SSW – 4. LM 

·  Lichtempfindlichkeit 

·  Geräuschempfindlichkeit 

·  Überempfindlichkeit des Gleichgewichtssystems 

·  Überempfindlichkeit auf Berührung 

·  eher ängstlich bis panisch und schreckhaft 

·  sehr zurückhaltend (eher am Rande als in der Mitte des Raums) 

·  mag keine Veränderungen, liebt Routinen 

·  Neigung zu sich wiederholenden Verhaltensmustern 

·  Schwaches Selbstwertgefühl 

·  hat Angst vor Neuem 

·  ein weißes Blatt kann blenden (Ermüden o. Schwierigkeiten beim Lesen) 

·  leicht ablenkbar 

·  unfähig Kritik zu akzeptieren

·  fühlt sich gleich angegriffen und neigt zu Wutausbrüchen 

·  häufig Infekte, schwaches Immunsystem, Allergien, Asthma


Kinder mit persistierendem Rest-Moro-Reflex können sich sowohl überaktiv, kontrollierend und aggressiv verhalten oder aber überängstlich und  zurückgezogen auftreten. 

 

 Landau

4. LM - 36. LM 


Symptome

·  Schwierigkeiten in Bauchlage Kopf und Brust zu heben

·  Beine sind in Bauchlage sehr angespannt

·  Brustschwimmen ist schwierig

·  Koordination Ober- und Unterkörper ist schwierig (Klavier, Ski fahren)

·  Schlechte Haltung (Kopf abstützen, über dem Tisch lehnend)

·  Probleme mit Aufmerksamkeit und Konzentration

 

Wozu ist er gut

·  ist ein wichtiges Entwicklungszeichen

·  für Stärkung des Rücken- und Halsmuskeltonus in Bauchlage

·  hilft bei der Entwicklung des Nahsehens

·  Dreidimensionale Sehen wird trainiert

 

Tonischer Labyrinth Reflex (TLR)

TLR vorwärts
12. SSW - 4. LM

·  Reiseübelkeit 

·  schlaffer Muskeltonus, schlechte Haltung 

·  Kopf hoch halten fällt schwer 

·  Schwierigkeiten mit dem Gleichgewicht bei Kopfbewegung (nach unten)

·  Koordinationsproblem 

·  Schlechtes Zeitgefühl, Probleme analoge Uhr zu lernen 

·  Höhenangst 

·  Probleme beim binokularen Sehen 

·  Hörverarbeitung eingeschränkt 

·  Verdreht Buchstaben und Zahlen (z.B. 71statt 17) 

·  Abschreiben von der Tafel eingeschränkt 

·  Orientierung im Raum ist beeinträchtigt (auch Buch-/Heftseiten) 

·  Probleme mit Aufmerksamkeit und Konzentration 

 

TLR rückwärts
12. SSW - 36. LM

 

·  Zehenspitzengang 

·  zu starker Muskeltonus 

·  Kopf hoch halten fällt schwer 

·  Schwierigkeiten mit dem Gleichgewicht bei Kopfbewegung (nach oben)

·  Koordinationsproblem

·  Reiseübelkeit

·  Probleme beim binokularen Sehen

·  Hörverarbeitung eingeschränkt

·  Verdreht Buchstaben und Zahlen (z.B. 71statt 17)

·  Abschreiben von der Tafel eingeschränkt

·  Orientierung im Raum ist beeinträchtigt (auch Buch-/Heftseiten)

·  Probleme mit Aufmerksamkeit und Konzentration

 

Spinal Galant

17. SSW - 9. LM 

·  Unruhe / Hyperaktivität 

·  Kind mag keine enge Kleidung / keinen Gürtel 

·  Überempfindlichkeit am Rücken und Becken 

·  Schwierigkeiten still zu sitzen durch anlehnen an Stuhllehne (Zappelphilipp) 

·  Einnässen nach dem Alter von 5 Jahren 

·  Schiefer Gang, einseitige Krümmung der Wirbelsäule (Skoliose) 

·  Fehlen von flüssigen Bewegungsabläufen 

·  schlechte Konzentration 

·  schlechtes Kurzzeitgedächtnis

·  Darmprobleme (Reizdarmsyndrom)

 

Asymmetrischer Tonischer Nackenreflex (ATNR)

16. SSW - 6. LM

 

·  LRS Probleme 
   (Probleme bei Rechtschreibung, Grammatik, Lautunterscheidung) 

·  Schwierigkeiten die Körpermittellinie zu überkreuzen
   z.B. wird das Blatt schräg gelegt um Körpermitte beim schreiben nicht 
   zu überschreiten oder linke Seite des Blattes wird nicht beschrieben 

·  Verkrampfte Schreib-/Stifthaltung 
   (schlechte Handschrift, Schreiben ist anstrengend) 

·  seitlicher Blick zur Tafel oder aufs Heft erschwert Abschreiben 

·  ist im mündlichem Super und schriftlichen schlecht 

·  Probleme beim gleichzeitigen Schreiben und Zuhören (Diktat) 

·  Spiegelschrift 

·  Probleme beim Einhalten von Zeilen 

·  Augen können beim Lesen nicht gut in Textzeile bleiben 
   (Sakkadensprung) 

·  Akkommodation ist gestört (Umschalten von Nah- auf Fernsicht) 

·  Ungeschicklichkeit 

·  Ungewollte Lenkbewegung beim Fahrradfahren 
   (später beim Autofahren) 

·  Wahrnehmungsstörung 
   (Ohren und Augen brauchen Zeit um Informationsquelle zu 
   identifizieren, Informationen gehen verloren) 

Symmetrischer Tonischer Nackenreflex (STNR)

18. SSW - 10. LM

 

·  schlechte Körperhaltung 

·  Sitzpositionen: liegt über den Tisch, sitzt mit untergeschlagenen 
   Beinen oder schlingt Beine um die Stuhlbeine 

·  gedrehtes Becken 

·  schwache Oberarme 

·  Schwierigkeiten beim Purzelbaum und Brustschwimmen 

·  Abschreiben an der Tafel ist sehr schwierig 

·  Schreiben ist anstrengend, verkrampfte Schreibhaltung 

·  Rechtschreibschwierigkeiten 

·  Schlecht entwickelte Nahsicht 

·  Schwierigkeiten beim Umschalten von Nah- und Fernsehen 
   (Akkomodation) 

·  Ungeschicklichkeit

·  Schlechte Konzentrationsfähigkeit 

·  Kinder schneiden mündlich besser ab als schriftlich 


 Palmar / Babkin

11. SSW - 6. LM  /  8. SSW - 4. LM 

·  Erschwerte Steuerung der Handbewegung 
·  Erschwerte feinmotorische Bewegung (z.B. Schuhe binden, Knöpfe schließen) 
·  Verkrampfte Stifthaltung 
·  Probleme beim Schreiben, schlechte Handschrift 
·  Offener Mund, vermehrter Speichelfluss, sabbern 
·  Probleme beim Sprechen und der Artikulation 
·  Unwillkürliche Zungenbewegungen 
·  Empfindlichkeit bei Berührung der Handfläche 
 

Plantar / Babinski

11. SSW - 9. LM   /   1. LM - 24.LM

·  Keine Lust zum Laufen

·  Verschleißspuren am Schuh

·  Plattfüßig und langsam

·  Laufen auf der Außenseite oder Innenkante

·  In Bauchlage Zehen nach außen gedreht

·  Löcher in Socken oder Schuhen

·  Schlechtes Gleichgewicht

·  X oder O Beine

·  Hypersensibilität der Füße

 

Such- / Saugreflex

28. SSW - 6. LM

·  Artikulationsprobleme

·  Vermehrter Speichelfluss, sabbern

·  Unwillkürliche Mund-/Zungenbewegung bei feinmotorischen Tätigkeiten

·  Zunge hängt beim Schreiben aus dem Mund

·  Generell offener Mund, auch beim Essen

 

Hochziehreflex

11. SSW - 12. LM    /   28. SSW - 2. LM

·  Einfluss auf die Handmotorik

·  Schlechte Handschrift

·  Mangelhafte Feinmotorik und Ermüdung bei manuellen Tätigkeiten

·  Falsche oder sehr feste Stiftführung

·  Rechtschreibprobleme durch Anspannung in den Armen
   (Flüchtigkeitsfehler)

·  Mitbewegen der Zunge und des Mundes

·  Unsichere Hand-Augen-Koordination (z.B. Ball fangen)

·  Besondere Muskelspannung in den Händen

·  Spannung in den Ellenbogen (Kind beugt ständig Ellenbogen)